Marktinformation

Nationales Brennstoffemissionshandelsgesetz tritt in Kraft

Zum 01. Januar 2021 ist das neue Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) in Deutschland in Kraft getreten. Das BEHG und das nEHS sind zentrale Bestandteile des Klimaschutzpakets der deutschen Bundesregierung und haben zum Ziel, den Ausstoß von Kohlendioxid über den EU-Emissionshandel hinaus zu verteuern, um emissionsmindernde Verhaltensänderungen zu bewirken. Benzin, Diesel, Heizöl und Gas werden dadurch ab dem 1. Januar 2021 mit einer CO²-Abgabe besteuert und an den Verbraucher weiterbelastet. Die Kostenauswirkung beträgt ab dem 1. Januar 2021 0,07 EUR (netto) je Dieselliter und wird in den kommenden Jahren weiter ansteigen. Die Kosten werden sich hierdurch auch für DACHSER erhöhen. Wir werden dennoch versuchen mit intelligenter Produktion die Kosten für unsere Kunden so gering wie möglich zu halten.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige DACHSER Niederlassung.

Ansprechpartner Corporate Marketing