News

DACHSER schafft Kapazitäten in Polen

DACHSER hat seine Kapazitäten in Polen ausgebaut und die Niederlassungen in Stryków und Poznan erweitert.

Dachser baut Kapazitäten in Polen aus

In Stryków bei Lodz hat DACHSER seine Niederlassung auf fast 4.000 Quadratmeter erweitert. Unter anderem wurde ein neues Umschlaglager in Betrieb genommen, das unter anderem auch für den Umschlag von Chemieprodukten und Gefahrstoffen ausgelegt ist. Mit der Erweiterung um dieses Umschlaglager haben sich die Kapazitäten in Stryków mehr als verdoppelt. Mit den 24 zusätzlichen Rampentoren des neuen Umschlaglagers verfügt die Niederlassung Stryków nun über insgesamt 34 Tore.

 

Im nächsten Schritt investiert DACHSER in Stryków in die Modernisierung der bisherigen Umschlaghalle und den Bau eines modernen Bürogebäudes mit knapp 2.500 Quadratmetern, in dem künftig nicht nur die Verwaltung der Niederlassung, sondern auch die Zentrale von DACHSER Polen sowie eine eigene Zollabfertigungsstelle beheimatet sein werden. Die Fertigstellung des Neubaus ist für Anfang 2020 geplant.

Poznan ist die größte DACHSER Niederlassung in Polen

In der Niederlassung in Poznan hat DACHSER das Umschlaglager um 2.600 Quadratmeter erweitert. Damit umfasst die Niederlassung in Poznan nun insgesamt 5.600 Quadratmeter.

Mit der Investition verdoppelt DACHSER die Umschlaghalle und erhöht die Anzahl der Rampen von 26 auf 53. Darunter gibt es eine zusätzliche Rampe für das Umladen von ADR-Gütern (Gefahrstoffen), die mit einer Auffangwanne ausgestattet ist, in der Gefahrstoffe im Falle einer Leckage sicher gesammelt werden können. Die Anlage verfügt über energieeffiziente LED-Beleuchtung und bietet die Möglichkeit zum Laden von Lithium-Ionen-Batteriewagen. Auch der Umfang der Videoüberwachung wurde erweitert.

 

Die Niederlassung in Poznan ist die größte DACHSER Niederlassung in Polen. Täglich fahren dort rund 85 Lkw ab. Das Warehouse verfügt über 4.500 Quadratmeter und bietet Platz für 7.000 Paletten.

Ansprechpartner Annette Rausch Corporate Public Relations