Empfehlung der Redaktion

Marktinformation 02.06.2021
Betriebliche Störungen des Hamburger Hafens sorgen für Backlogs

Mit diesem Update möchte DACHSER Sie darüber informieren, dass der Hafenbetrieb in Hamburg derzeit aufgrund verschiedener Faktoren im Ablauf beeinträchtigt ist.

Ansehen
Pressemitteilung 26.05.2021
DACHSER schafft mehr Laderaum

Bei der Neuanschaffung von Sattelaufliegern setzt DACHSER in Deutschland seit April 2021 ausschließlich auf sogenannte Megatrailer. Dank ihres größeren Laderaums - bei ansonsten gleicher Länge und Breite - sind diese vor allem auf Langstrecken wirtschaftlicher und ressourcenschonender als Standardauflieger. Bis 2027 soll die Umstellung in Deutschland mit insgesamt rund 680 neuen Megatrailern vollständig abgeschlossen sein. Auch in den 24 weiteren europäischen Ländern, in denen DACHSER mit seiner Business Line European Logistics vertreten ist, wird der Austausch in den kommenden Jahren gestartet.

Ansehen
Pressemitteilung 10.05.2021
DACHSER weitet emissionsfreie Stadtbelieferung auf elf europäische Städte aus

Bis Ende 2022 wird DACHSER die Innenstädte von mindestens elf europäischen Metropolregionen emissionsfrei beliefern. DACHSER Emission-Free Delivery ist aktuell bereits in Stuttgart, Freiburg und Oslo implementiert. Die Vorbereitungen laufen darüber hinaus in Berlin, München, Straßburg, Paris, Prag, Kopenhagen, Madrid und Porto.

Ansehen
3
News 29.04.2021
DACHSER Chem-Logistics: Chemie in sicheren Händen

Die chemische Industrie zählt zu den erfolgreichsten und wettbewerbsfähigsten Industrien überhaupt. Sie liefert die entscheidenden Vor- und Endprodukte sowie Lösungen in nahezu allen Branchen. Die Voraussetzung dafür schaffen hohe Produktionsstandards, eine umfassende Infrastruktur und eine maßgeschneiderte Logistik mit einem klaren Fokus auf Zuverlässigkeit, Qualität und Sicherheit.

Ansehen

DACHSER Deutschland

News 17.06.2021
DACHSER eröffnet neuen Standort in Kassel

Vor rund einem Jahr hat der Logistikdienstleister DACHSER mit dem Bau eines Umschlagslagers mit angrenzendem Bürogebäude im Gewerbegebiet in Lohfelden begonnen. Seit dem Wochenende ist die neue Niederlassung in der nordhessischen Wirtschaftsregion Kassel nun in Betrieb. Die Investitionssumme für den neuen Standort lag bei circa 25 Millionen Euro.

Ansehen
News 21.05.2021
DACHSER Langenau unterstützt Hilfstransport auf die Insel Lesbos

Im April trat ein von der DACHSER-Niederlassung in Langenau unterstützter Hilfstransport seine Reise zum Flüchtlingslager Kara Tepe auf Lesbos an. Die Lebensumstände in den Lagern auf der griechischen Insel Lesbos haben sich auch nach dem Brand im Lager Moria nicht verbessert. In Kara Tepe leben ca. 8000 Menschen.

Ansehen
News 17.05.2021
„Ein hohes Maß an Stabilität und Verlässlichkeit“

Auch wenn konkrete Prognosen aktuell schwierig sind, gibt es Anlass zu vorsichtigem Optimismus. CEO Burkhard Eling über erste Trends und Ausblicke 2021.

Ansehen
News 12.05.2021
Wandel ist seine Konstante

Stefan Hohm ist seit Januar 2021 Chief Development Officer (CDO) bei DACHSER. Er verantwortet das neue Ressort „IT & Development“ (ITD), das sich mit Forschung & Entwicklung, Innovationsthemen, IT, Kontraktlogistik und globalen Branchenlösungen befasst. Bei DACHSER begonnen hat der 48-jährige bereits 1992 - mit einem dualen Studium. Heute, fast 30 Jahre später, hat er nichts an Enthusiasmus, Energie und Leidenschaft für das Unternehmen und die Logistik verloren. Im Interview spricht er darüber, was ihn in dieser Zeit geprägt hat, und wie er seine neue Aufgabe als Vorstand wahrnimmt.

Ansehen
News 12.05.2021
Hoffnungsträger Wasserstoff – Zukunftstechnologien im Check

Welche Rolle spielt Wasserstoff bei der Gestaltung einer Logistik ohne Treibhausgas-Emissionen? Der Energieträger H2 im Check.

Ansehen
News 11.05.2021
DACHSER Food Logistics eröffnet neuen Standort für die Region Mailand

In Massalengo (Lombardei), vor den Toren Mailands, hat DACHSER Food Logistics einen neuen Standort eröffnet. Für Nahrungsmittelhersteller bietet die Präsenz an der Autostrada A1 eine schnelle Anbindung an alle Regionen Italiens sowie nach ganz Europa.

Ansehen
2
News 10.05.2021
DACHSER Climate Protection: Langfristig angelegte Klimaschutzstrategie

Aktiver Klimaschutz ist Teil der integrativen Verantwortung von DACHSER. Der Logistikdienstleister geht auf Basis effizienter Logistik und technischen Innovationen beim Klimaschutz voran, auch zusammen mit Kunden und Partnern, die den Wandel in der Logistik zu Niedrig- und Null-Emissionstechnologien gestalten möchten. Nur so können das 2-Gradziel des Pariser Abkommens sowie die Klimaschutzziele der Europäischen Union und vieler weiterer Staaten mittel und langfristig erreicht werden.

Ansehen
Marktinformation 28.04.2021
Aktuelle Situation in Indien: Auswirkungen auf die operativen Tätigkeiten von DACHSER

Im Hinblick auf die aktuelle Situation in Indien möchten wir ein Update über die operativen Tätigkeiten von DACHSER in Indien geben. Die Situation stellt sich im Moment wie folgt dar:

Die meisten DACHSER Niederlassungen in Indien bleiben aufgrund des plötzlichen Anstiegs der COVID-Fälle als Vorsichtsmaßnahme geschlossen. Unsere Teams arbeiten von zu Hause aus, in den Büros ist nur eine geringe Anzahl von Mitarbeitern anwesend, so dass es aufgrund der andauernden Krise wahrscheinlich zu Verzögerungen bei den Reaktionen kommen wird.Als Folge des Lockdowns gibt es einige betriebliche Auswirkungen für den Luftfracht- und Seefrachtverkehr, die Zollabfertigung und den inländischen LKW-Verkehr.

Luftfracht:

  • Die meisten Länder haben den Passagierverkehr aus Indien gesperrt, was dazu führt, dass keine Passagierflüge auf internationalen Routen von/nach Indien durchgeführt werden. Dies hat die ohnehin schon angespannte Situation der Platzverfügbarkeit zusätzlich erschwert.
  • Es werden Preissteigerungen in allen Sektoren erwartet.
  • Die Transitzeiten haben sich als Folge der Kapazitätsknappheit verlängert.

Seefracht:

  • Die Seefracht hatte bereits mit den Herausforderungen durch die Blockade des Suezkanals Ende März zu kämpfen.
  • Die Häfen und Terminals arbeiten normal, aber die Schiffsfahrpläne werden durch die Blockade des Suezkanals sowie den plötzlichen Anstieg der COVID-Fälle in Indien beeinträchtigt. Daher ist mit Verspätungen zu rechnen. Den Kunden wird empfohlen, bei der Planung ihrer Bestände Verzögerungen von 1-2 Wochen einzuplanen.
  • Rechnen Sie mit weiteren Verzögerungen in der Kommunikation oder im Betrieb aufgrund der zunehmenden COVID-Infektionen beim Personal in den Häfen, beim Zoll, beim CFS und bei den Reedereien.

Zollbehörden:

  • Es gibt keine unerwarteten Unterbrechungen im Frachtverkehr in Indien, und es wird derzeit auch keine Arbeitsniederlegung erwartet.
  • Die Zollabfertigungsaktivitäten sind funktionsfähig.
  • Der Zoll arbeitet mit weniger Personal

Bei DACHSER haben wir erhebliche Maßnahmen ergriffen, um die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter zu gewährleisten und gleichzeitig unsere täglichen Abläufe mit minimalen Auswirkungen auf die Lieferketten unserer Kunden zu bewältigen. Unsere Teams arbeiten derzeit mit allen verfügbaren Mitteln, um die Herausforderungen zu bewältigen.

Bitte seien Sie versichert, dass wir Sie über alle Änderungen der aktuellen Situation auf dem Laufenden halten. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren DACHSER Ansprechpartner in der Region.

Ansehen
Pressemitteilung 26.04.2021
DACHSER baut neues Warehouse in Memmingen

DACHSER erweitert sein Logistikzentrum Allgäu mit einem Hochregallager für ungekühlte Lebensmittel und Lebensmittelverpackungen. Das Familienunternehmen investiert rund 25 Millionen Euro in den Neubau, der nachhaltig betrieben werden soll. Das neue Warehouse wird im Sommer 2022 in Betrieb gehen.  

Ansehen
News 26.04.2021
DACHSER Shanghai CEIV Pharma zertifiziert

Ende März diesen Jahres zertifizierte die IATA den DACHSER Standort in Shanghai sowie das Büro am Flughafen Shanghai nach dem IATA-Standard CEIV Pharma (Center of Excellence for Independent Validators in Pharmaceutical Logistics). Damit baut der Logistikdienstleister seine Netzkompetenzen für die Kunden aus dem Life Science and Healthcare-Sektor weiter aus.

Ansehen
Mehr anzeigen

DACHSER Corporate

Marktinformation 02.06.2021
Operational disruptions at the port of Hamburg cause backlogs

With this update, DACHSER would like to inform you that port operations in Hamburg are currently affected in their flow due to various factors.

Ansehen
Pressemitteilung 26.05.2021
DACHSER focuses on more loading space

Since April 2021, DACHSER has opted exclusively for so-called ‘mega trailers’ when purchasing new semi-trailers in Germany. Because of their more generous cargo space dimensions - with otherwise the same length and width - the mega trailers achieve better fuel economy than standard semi-trailers, especially over long distances. Full conversion of the German fleet is scheduled to be completed by 2027, with some 680 new mega trailers in total. In the next few years, DACHSER will also start replacing its fleets in the 24 other European countries where it is represented through its European Logistics business line.

Ansehen
News 17.05.2021
“A high degree of stability and reliability”

Even if concrete forecasts are currently difficult, there is cause for cautious optimism. CEO Burkhard Eling on initial trends and an outlook for 2021.

Ansehen
News 12.05.2021
Change is his steady state

Stefan Hohm took on the role of Chief Development Officer (CDO) at DACHSER in January 2021. He is now responsible for the new IT & Development (ITD) executive unit, which deals with research and development, innovation topics, IT, contract logistics, and global industry solutions. The 48-year-old began his career at the company with a dual-study program in 1992. Today, almost thirty years later, he is just as enthusiastic, energetic, and passionate about DACHSER and logistics as ever before. We interviewed him to find out what has shaped his career to date, and how he is managing his new responsibilities as a member of the Executive Board.

Ansehen
Mehr anzeigen

Meistgelesen

Marktinformation 16.10.2019
Incoterms 2020

Eine neue Fassung der Incoterms tritt ab dem 01. Januar 2020 in Kraft und bringt vielfältige Änderungen mit sich. Die von der Internationalen Handelskammer herausgegebenen Lieferbedingungen regeln wesentliche Käufer- und Verkäuferpflichten im internationalen Handel, wie z.B. der Übergang einer Ware an den Käufer, Transportkosten, die Haftung für Verlust und Beschädigung einer Ware und die Versicherungskosten.

News 10.06.2020
„Die Kunst liegt darin, robuste Versorgungsnetze aufzubauen“

Was sind die Lehren aus der aktuellen Krise? Bernhard Simon, CEO von DACHSER, über die Zukunft der globalen Warenströme.

Ansehen
Marktinformation 27.09.2019
Checkliste zum Brexit - Was sollten Sie beachten?

Was sollten DACHSER Kunden im Falle eines Hard Brexit beachten?

Verzögerungen beim Grenzübertritt wären im Falle eines harten Brexit die eine große Herausforderung - die andere wäre der neue bürokratische Aufwand beim Warenverkehr mit Großbritannien. In erster Linie wäre mit längeren Wartezeiten durch Grenzkontrollen und der Verzollung sämtlicher Waren nach WTO-Regeln zu rechnen. Was Unternehmen, die von und nach Großbritannien Sendungen transportieren lassen, beachten sollten, haben wir in unserer Brexit-Checkliste zum Download zusammengefasst: s. unten

5+
Pressemitteilung 17.09.2019
DACHSER setzt auf Ausbildung

Zum diesjährigen Ausbildungsbeginn haben sich deutschlandweit über 740 Auszubildende und Studierende für eine Ausbildung bei DACHSER entschieden. Neben den kaufmännischen konnten auch zahlreiche Nachwuchskräfte für gewerbliche Berufe gewonnen werden.

Ansehen
Marktinformation 20.03.2020
Aktuelle Verladerestriktionen in Europa aufgrund von Covid-19

Im Folgenden finden Sie tagesaktuell die derzeit gültigen Verladerestriktionen, welche für Europa gelten (s. Download). Lebensmitteltransporte sind hiervon ausgenommen. Dieses Dokument wird auf dieser Seite regelmäßig aktualisiert.

Mit der kostenlosen Karte des Softwareanbieters Sixfold können Transportunternehmen und LKW-Fahrer zudem die aktuellen Wartezeiten an europäischen Grenzen einsehen und gegebenenfalls entsprechende Vorbereitungen treffen: https://covid-19.sixfold.com/

Ansehen
2
Pressemitteilung 27.03.2020
DACHSER stellt Vorstand für die Zukunft auf

Bernhard Simon, CEO, und sein Stellvertreter Michael Schilling, COO Road Logistics, werden nach 31 Jahren der engen Zusammenarbeit in operativen Führungspositionen bei DACHSER 2021 gemeinsam in den Verwaltungsrat des Logistikdienstleisters eintreten. Bernhard Simon wird dann den Vorsitz des Gremiums übernehmen. Neuer CEO des Familienunternehmens wird ab 1. Januar 2021 Burkhard Eling, der dem DACHSER-Vorstand bereits seit 2013 als CFO angehört.

Ansehen
Pressemitteilung 02.04.2019
DACHSER wächst mit Augenmaß

DACHSER ist im Geschäftsjahr 2018 erneut substanziell gewachsen. Der Logistikdienstleister steigerte seinen konsolidierten Netto-Umsatz um 5,5 Prozent auf 5,57 Milliarden Euro. Die Zahl der Sendungen erhöhte sich wie im Vorjahreszeitraum um 2,5 Prozent auf 83,7 Millionen, während die Tonnage um 3,0 Prozent auf 41,3 Millionen Tonnen anstieg. Mit insgesamt 30.609 Mitarbeitern, 1.511 mehr als im Vorjahr, berichtet DACHSER auch bei der Beschäftigtenzahl eine neue Bestmarke.

Ansehen
5+
News 23.05.2019
Generation Z im Fokus

Sie sind um die Jahrtausendwende geboren und mit der Digitalisierung groß geworden. Die Generation Z ist längst auch in der Logistik angekommen – und bei DACHSER. Was erwarten die Auszubildenden und Studierenden von sich, von ihrer Arbeitsumgebung, von ihrer Zukunft? Wir haben Antworten dazu gesammelt.

Ansehen
2
Pressemitteilung 18.06.2018
DACHSER erweitert Standort in Überherrn

DACHSER nimmt am Standort Überherrn ein zweites Kontraktlogistik-Warehouse sowie neue Büroflächen in Betrieb. Durch die Erweiterung wächst das Logistikzentrum Saarland auf eine Kontraktlogistik-lagerfläche von 62.000 Quadratmeter und bietet Platz für insgesamt 110.000 Paletten.

Pressemitteilung 07.08.2019
DACHSER baut in Neumünster

An der Isarstraße im Industriegebiet Süd entstehen ein Umschlagterminal für Industriegüter sowie für Lebensmittel. Die Investitionssumme beläuft sich auf rund 17,4 Millionen Euro. Die Fertigstellung ist für das dritte Quartal 2020 geplant. Rund 30 Mitarbeiter werden dann im neuen Logistikzentrum beschäftigt sein.

Ansehen