Empfehlung der Redaktion

News 11.12.2019
Das neue DACHSER magazin ist da!

Innovation und Qualität, gepaart mit Tradition und Handwerk – viele Produkte aus der Schweiz genießen weltweit einen hervorragenden Ruf. So auch Ricola Kräuterzucker, der Bonbon-Klassiker, dessen spezielle Rezeptur 13 Kräuter aus der Schweizer Bergwelt enthält.

Pressemitteilung 05.12.2019
Ralf Meistes erhält DIY-Lifetime Award 2019

Der 14. DIY-Lifetime Award geht erstmals an einen Logistiker: Ralf Meistes, Department Head DACHSER DIY-Logistics nahm die Auszeichnung für herausragende Persönlichkeiten, die sich um die Baumarktbranche verdient gemacht haben, am 4. Dezember 2019 auf dem BHB-Baumarktkongress entgegen.

Ansehen
Pressemitteilung 28.11.2019
DACHSER und terre des hommes erweitern Zusammenarbeit

DACHSER und das internationale Kinderhilfswerk terre des hommes erweitern ihr langjähriges, gemeinsames soziales Engagement in den Regionen Südasien, südliches Afrika und Lateinamerika.

Ansehen
Marktinformation 27.11.2019
Poststreik in Finnland

Ein Streik der finnischen Post- und Logistikgewerkschaft (PAU) betrifft mittlerweile den gesamten Verkehr von und nach Finnland. Die aktuelle Situation deutet darauf hin, dass der Streik noch bis zum 8. Dezember 2019 andauern wird, da die Verhandlungen zwischen der Geschäftsführung des finnischen Postdienstes Posti und der PAU noch nicht abgeschlossen sind. Darüber hinaus haben sich weitere Gewerkschaften mit eigenen Unterstützungsaktionen und Sympathiestreiks dem Konflikt angeschlossen.

Neben den Transporten im finnischen Inland, erleidet auch der internationale Landverkehr bereits erhebliche Störungen, da die Seefahrerunion den Seeverkehr und damit auch die Fährverbindungen komplett eingestellt hat.

Diese aktuelle Situation kann sich auf Ihre Sendungen bei DACHSER auswirken. Bei Fragen bitten wir daher unsere Kunden sich an Ihren jeweiligen lokalen Ansprechpartner bei DACHSER zu wenden.

Ansehen

DACHSER Deutschland

News 24.01.2020
DACHSER Brasilien eröffnet neues Büro in Curitiba

Der globale Logistikdienstleister DACHSER hat sich seit seinem Start in Brasilien vor zehn Jahren eine starke Präsenz im brasilianischen Markt aufgebaut. Um mit diesem Wachstum Schritt zu halten, hat das Unternehmen sein Büro in der Großstadt Curitiba nun fast um die Hälfte vergrößert.

Ansehen
News 21.01.2020
SQAS-Beurteilung für DACHSER in Spanien

Nach den Standorten Barcelona Nord und Valencia ist nun auch die Niederlassung im spanischen San Sebastian nach dem Sicherheits- und Qualitäts-Bewertungssystem SQAS beurteilt. Damit erfüllt DACHSER die strengen Anforderungen an einen Logistikdienstleister im Gefahrgutbereich bei Prozessexzellenz, Qualität, Nachhaltigkeit, Gesundheit und Sicherheit.

Ansehen
Marktinformation 20.01.2020
Nationale Streiks in Frankreich - Auswirkungen

Französische Häfen sind massiv von den Streiks betroffen, was zum Verzug bei Lieferungen und Staus führt. Die alternativen Häfen in Antwerpen, Genua oder Barcelona sind inzwischen ebenso überfüllt.

Hier eine Übersicht zur Dauer der Streikaktivitäten in den französischen Häfen:

  • Dunkerque: Hafenarbeiter 23.01. & 24.01.; Schlepper 22.01. - 25.01. bis 6 Uhr
  • Le Havre: Hafenarbeiter 22.01. - 25.01. bis 6 Uhr; Schlepper 24.01. & 25.01. bis 8 Uhr
  • Montoir: Hafenarbeiter 22.01.- 25.01. bis 6 Uhr; Schlepper 21.01.- 24.01. bis 9 Uhr
  • FOS: Hafenarbeiter 22.01. – 25.01. bis 6 Uhr; Schlepper 20.01. – 23.01. bis 9 Uhr

Die Abholung und Zustellung per Bahn sollte ebenfalls schwierig sein. Über beeinträchtigte Luftfrachtaktivitäten hingegen ist noch nichts bekannt. Wir werden Sie jedoch über Änderungen informieren.

Wir tun unser Möglichstes unseren Kunden alternative Optionen anzubieten und Lösungen zu finden.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Ihren zuständigen Ansprechpartner in der jeweiligen DACHSER Niederlassung.

Ansehen
Pressemitteilung 20.01.2020
DACHSER erweitert Logistikzentrum in Hof

Zu der Erweiterung gehören außerdem Büro- und Sozialräume mit insgesamt 900 Quadratmetern. „Das neue Multi-User-Warehouse neben unserem bestehenden Logistikzentrum bietet unter anderem einem mittelständischen Kunden aus der Bau- und Gartenmarktbranche Platz, für den wir Kontraktlogistik-Services erbringen“, kommentiert Klaus Neubing, General Manager des Logistikzentrums Hof, die Geschäftsausweitung am Standort. Die Kontraktlogistikdienstleistungen, die DACHSER in Hof bietet, kombinieren Transportlösungen und Lagerung mit umfangreichen Value Added Services wie Konfektionierung und Verpackung. In Hof wird DACHSER nach der Erweiterung rund 500 Mitarbeiter beschäftigen. Zusätzlich sind rund 300 Menschen über die selbstständigen Transportunternehmer oder beispielsweise als Saisonkräfte regelmäßig für DACHSER im Einsatz.

Ansehen
News 16.01.2020
DACHSER investiert in den Niederlanden

Mitte Dezember fand der feierliche Spatenstich für die Erweiterung des DACHSER Logistikzentrums Rotterdam in Waddinxveen in Südholland statt. Mit dem Bau eines neuen Warehouses bietet DACHSER seinen Kunden dann noch mehr Lagerkapazitäten.

Ansehen
3
News 19.12.2019
Den Horizont erweitern

Als größte Volkswirtschaft Lateinamerikas ist Brasilien Taktgeber der Region. DACHSER ist hier seit nunmehr zehn Jahren mit einer eigenen Landesgesellschaft vertreten und baut Brücken zu den Märkten der ganzen Welt.

Ansehen
3
News 17.12.2019
Die Kümmerin

Mihriban Stehle kam durch einen Zufall zu DACHSER. Nach dem Nebenjob machte die Absolventin eines Pädagogik- und Soziologie-Studiums Karriere beim Familienunternehmen. Inzwischen ist sie in der Niederlassung Kornwestheim als Fuhrparkmanagerin in der Lebensmittellogistik im Einsatz.

Ansehen
News 16.12.2019
„Über den Tellerrand hinaus – gemeinsamen Mehrwert erschaffen“

Samuel Haller, Country Manager für das Geschäftsfeld Air & Sea Logistics bei DACHSER Switzerland, im Gespräch über den Kunden Ricola, Logistik und ihre Potenziale in Partnerschaften auf Augenhöhe.

Ansehen
2
News 16.12.2019
Ein Bonbon geht um die Welt

Logistik tut gut. Besonders wenn dabei Schweizer Bergkräuter und spezielle Rezepturen im Spiel sind, die Wohlbefinden und Genuss verbinden. Der Schweizer Kräuterbonbon-Hersteller Ricola findet mit DACHSER seinen eigenen Weg auf die globalen Märkte.

Ansehen
Marktinformation 13.12.2019
Zur Parlamentswahl in UK

Die Parlamentswahl am 12.12.2019 in UK hat ein eindeutiges Ergebnis zu Gunsten der Torries erbracht. Damit einhergehend ist nun davon auszugehen, dass UK zum 31.01.2020 die Europäische Union geregelt auf Basis des am 17.10.2019 verhandelten Austrittsabkommens verlassen wird. 

Dieses Austrittsabkommen beinhaltet eine Übergangsfrist bis zum 31.12.2020. Während dieser Frist soll ein umfassendes Handelsabkommen zwischen UK und der Europäischen Union vereinbart werden. Bis zum Ablauf dieser Frist sollen noch keine wesentlichen Auswirkungen des Austritts spürbar sein. Somit ist nach aktuellem Stand nur mit marginalen Einschränkungen bezüglich Lieferungen von und nach UK während der Übergangsfrist zu rechnen.

Sollten Sie dennoch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Ansprechpartner der jeweiligen DACHSER Niederlassung.

Ansehen
Mehr anzeigen

DACHSER Corporate

3
News 17.12.2019
The one who looks after everything

It was coincidence that Mihriban Stehle ended up at DACHSER; but after her part-time job, the educational science and sociology graduate made a career for herself at the family-owned company. She now works as a fleet manager in food logistics at the Kornwestheim branch.

Ansehen
2
News 16.12.2019
Around the world in 13 herbs

Logistics for the soul. Or better said for the throat, at least where soothing Swiss mountain herbs and delectable secret recipes are at play. With the help of DACHSER, Swiss herb candy manufacturer Ricola is finding its feet in the global markets.

Ansehen
News 16.12.2019
“Thinking outside the box – creating common added value”

Interview with Samuel Haller, Country Manager for the Air & Sea Logistics business field at DACHSER Switzerland, on the field of logistics and how it can benefit balanced partnerships.

Ansehen
Marktinformation 13.12.2019
The UK election 2019 - Update

The UK general election on December 12, 2019 gave a clear result in favor of the Torries. As a result, it can now be assumed that the UK will leave the European Union on January 31, 2020 on the basis of the withdrawal agreement that was negotiated on October 17, 2019.

This withdrawal agreement includes a transition period until December 31, 2020. During this period, a comprehensive trade agreement between the UK and the European Union is to be agreed. Until the expiry of this period, no material effects of the withdrawal are to be felt. Thus, according to the current status, only marginal restrictions regarding deliveries to and from the UK can be expected during the transition period.

In case of any questions, please contact your contact person of DACHSER.

Ansehen
Mehr anzeigen

Meistgelesen

Marktinformation 27.09.2019
Checkliste zum Brexit - Was sollten Sie beachten?

Was sollten DACHSER Kunden im Falle eines Hard Brexit beachten?
Verzögerungen beim Grenzübertritt wären im Falle eines harten Brexit die eine große Herausforderung - die andere wäre der neue bürokratische Aufwand beim Warenverkehr mit Großbritannien. In erster Linie wäre mit längeren Wartezeiten durch Grenzkontrollen und der Verzollung sämtlicher Waren nach WTO-Regeln zu rechnen. Was Unternehmen, die von und nach Großbritannien Sendungen transportieren lassen, beachten sollten, haben wir in unserer Brexit-Checkliste zum Download zusammengefasst: s. unten

5+
News 23.05.2019
Generation Z im Fokus

Sie sind um die Jahrtausendwende geboren und mit der Digitalisierung groß geworden. Die Generation Z ist längst auch in der Logistik angekommen – und bei DACHSER. Was erwarten die Auszubildenden und Studierenden von sich, von ihrer Arbeitsumgebung, von ihrer Zukunft? Wir haben Antworten dazu gesammelt.

Ansehen
News 03.05.2019
DACHSER auf der transport logistic 2019

Auf der diesjährigen Leitmesse für Logistik präsentiert der Logistikdienstleister DACHSER vom 4. bis 7. Juni in München sein Leistungsportfolio auf 600 Quadratmetern in Halle B6. Unter dem Motto „Optimal Fulfillment Through Integrated Connectivity“ können sich die Messebesucher über optimierte Fulfillment-Lösungen sowie integrierte und digitalisierte Prozesse bei DACHSER informieren.

Ansehen
Marktinformation 16.10.2019
Incoterms 2020

Mit der Anpassung der Incoterms 2020 an die aktuellen globalen Handelspraktiken ist die Neu-Fassung hochaktuell und von hohem Praxisbezug. Ziel der Überarbeitung war eine Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Incoterms Klauseln. So wurde deren Darstellung überarbeitet, um den Nutzern die Auswahl der passenden Klausel zu erleichtern. Daneben wurden die Reihenfolge der Klauseln geändert und jeder Klausel überarbeitete Anwenderhinweise beigefügt.

Inhaltlich wurden im Vergleich zu den Incoterms 2010 insbesondere folgende Änderungen vorgenommen:

  • Verschiedene Deckungshöhen in CIF und CIP: Wie bisher trifft auch in den Incoterms 2020, Klauseln CIF (Cost Insurance Freight) und CIP (Carriage Insurance Paid), den Verkäufer die Verpflichtung, auf eigene Kosten eine Transportversicherung abzuschließen. Anders als in den Incoterms 2010 sehen die beiden Klauseln nunmehr allerdings unterschiedliche Mindestdeckungen vor. Die bei Vereinbarung der Klausel CIF zu beachtende Mindestdeckung bleibt unverändert. Die durch den Verkäufer abzuschließende Transportversicherung muss auch weiterhin zumindest der Deckung gemäß den Klauseln (C) der Institute Cargo Clauses oder ähnlichen Klauseln entsprechen (Versicherung benannter Gefahren). Bei Vereinbarung der Klausel CIP muss der Verkäufer nunmehr Versicherungsschutz entsprechend den Klauseln (A) der Institute Cargo Clauses eindecken (All Risk- Deckung). Sowohl bei Verwendung der Klausel CIF als auch der Klausel CIP steht es den Vertragsparteien frei, eine abweichende Versicherungsdeckung zu vereinbaren.
  • Aufnahme sicherheitsbezogener Anforderungen: Sicherheitsbezogene Anforderungen an den Transport der Ware wurden nunmehr in die Regeln A 4 und A 7 jeder Incoterms 2020 Klausel aufgenommen. Wie in Bezug auf die weiteren Incoterms Klauseln ist auch hier zu berücksichtigen, dass die Incoterms- Klauseln unmittelbar nur für die Parteien des Kaufvertrags gelten, und nicht Gegenstand des Beförderungsvertrages sind.
  • Die Incoterms 2020 beinhalten Regelungen für die Beförderung mit eigenen Transportmitteln in FCA, Delivery at Place (DAP), Delivery at Place Unloaded (DPU), und Delivered Duty Paid (DDP).
  • Für Waren, die unter der FCA-Klausel (Free Carrier) verkauft und für den Seetransport vorgesehen sind (wie etwa Waren in Containern), sieht FCA künftig eine neue Option vor. Käufer und Verkäufer können sich darauf einigen, dass der Käufer seinen Frachtführer anweist, dem Verkäufer ein Bordkonossement nach der Verladung der Ware auszustellen. Gleichzeitig ist der Verkäufer verpflichtet, dieses Bordkonossement dem Käufer zu übergeben. Dies geschieht typischerweise über beteiligte Banken.
  • Umbenennung DAT in DPU (Delivered at Place Unloaded = Geliefert benannter Ort entladen). Nach der Incoterms 2010 Klausel DAT hatte der Verkäufer die Ware geliefert, sobald diese vom Beförderungsmittel an einem „Terminal“ entladen war. Allerdings war nach den Anwendungshinweisen zu den Incoterms 2010 der Begriff „Terminal“ nicht in technischer Hinsicht zu verstehen, sondern es war jeder beliebige Entladeort gemeint. Diesem Umstand wurde in den Incoterms 2020 Rechnung getragen, indem die bisherige Klausel DAT klarstellend in DPU (Delivered at Place Unloaded) umbenannt wurde. Künftig kann daher jeder beliebige (vereinbarte) Ort der Bestimmungsort sein.

    Die Incoterms gelten zwischen den Parteien eines (nationalen oder internationalen) Kaufvertrags und behandeln - jedoch nicht abschließend - spezielle Rechte und Pflichten innerhalb dieses Vertragsverhältnisses. Anhand einer somit gewährleisteten einheitlichen Festlegung sollen spätere Auslegungsprobleme oder Unstimmigkeiten zwischen den Kaufvertragsparteien vermieden werden. Es bleibt weiterhin zu berücksichtigen, dass die Incoterms aufgrund ihres Charakters als AGB-ähnliche Bestimmungen keine gesetzliche Regelung darstellen und somit nur dann rechtskräftig werden, wenn sie zwischen den Parteien des Kaufvertrags mittels entsprechender Bezugnahme wirksam vereinbart worden sind (für die Incoterms 2020 auch möglich bereits vor dem 01.01.2020). Unabhängig davon gehen jedoch im Einzelfall entgegenstehende gesetzliche Regelungen einer Incoterm-Klausel immer noch vor.

    Überarbeitet wurden die Incoterms von 500 Experten aus mehr als 40 LändernDie Klauseln sind weltweit anerkannt und werden in mehr als 30 unterschiedlichen Sprachen verwendet.
Pressemitteilung 26.04.2019
Führungswechsel bei DACHSER European Logistics Iberia

Celestino Silva wird zukünftig als Managing Director die DACHSER Business Unit European Logistics (EL) Iberia leiten. Er folgt auf Juan Quintana, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen wird, um sich neuen beruflichen Aufgaben zu widmen.

Ansehen
Pressemitteilung 02.04.2019
DACHSER wächst mit Augenmaß

DACHSER ist im Geschäftsjahr 2018 erneut substanziell gewachsen. Der Logistikdienstleister steigerte seinen konsolidierten Netto-Umsatz um 5,5 Prozent auf 5,57 Milliarden Euro. Die Zahl der Sendungen erhöhte sich wie im Vorjahreszeitraum um 2,5 Prozent auf 83,7 Millionen, während die Tonnage um 3,0 Prozent auf 41,3 Millionen Tonnen anstieg. Mit insgesamt 30.609 Mitarbeitern, 1.511 mehr als im Vorjahr, berichtet DACHSER auch bei der Beschäftigtenzahl eine neue Bestmarke.

Ansehen
News 05.12.2018
Brexit: Tag der Entscheidung

In diesen Tagen blickt die Welt gespannt nach London. Die Abgeordneten des „House of Commons“ entscheiden über den von der britischen Regierung und der EU ausgehandelten Brexit-Deal. Wie die Parlamentsabstimmung ausgehen wird, ist noch völlig offen. DACHSER jedenfalls ist für jedes Szenario gewappnet.

Ansehen
News 12.04.2019
DACHSER unter den erfolgreichsten Logistikmarken Deutschlands

LOGISTIK HEUTE und BVL zeichnen DACHSER mit dem zweiten Rang in der Kategorie „Straßengütertransportdienstleistung“ aus.

 

Ansehen
Pressemitteilung 01.07.2019
DACHSER Langenau startet die Belieferung per Lastenrad

Staus, Fahrverbote und Anlieferrestriktionen erschweren zunehmend die Belieferung in den Innenstädten. Das globale Logistikunternehmen DACHSER setzt daher vermehrt auf E-Lastenräder in der Innenstadt. Eines der speziellen elektrisch unterstützten Lastenräder (Pedelecs) für die Distribution ist jetzt auch in  Ulm/Neu-Ulm im Einsatz.

Ansehen
5+
News 23.05.2019
DACHSER erhält den Mercedes-Benz eActros

In Stuttgart betreibt DACHSER auf einer Fläche von etwa vier Quadratkilometern sein erstes emissionsfreies Liefergebiet für Stückgutsendungen. Mit dem Mercedes-Benz eActros ist der voll elektrische Fahrzeugmix für die Innenstadt jetzt komplett. 

Ansehen