Sechs DACHSER Thesen über Lieferketten im Wandel

Digitalisierung, Klimaschutz und neue geopolitische Weichenstellungen stellen nicht nur Politik, Wirtschaft und Gesellschaft vor große Herausforderungen, sie definieren auch die Rolle der Logistik neu. Sechs Thesen von DACHSER, wie sich die aktuellen Transformationen auf die globalen Supply Chains auswirken.

Den Wandel gestalten

Das Jahr 2022 ist in der Zuspitzung vieler Ereignisse und Entwicklungen Symbol einer Zeitenwende, die auch tief in das Selbstverständnis der Logistik hineinwirkt. Bisherige „gelernte“ Kunden-/Dienstleisterbeziehungen beginnen sich neu auszurichten, Logistik und Supply Chain Management werden neu bewertet.

Das wirft die Frage auf, unter welchen Bedingungen sich diese Zeitenwende vollzieht, und wie Logistikdienstleister und ihre Kunden den Wandel gestalten.

Zeitenwende führt zu Paradigmenwechsel

Für DACHSER ergeben sich daraus sechs Thesen für eine konstruktive Gestaltung einer Transformation, die für die Logistik in die Zukunft weist.

Klicken Sie durch die Bildergalerie, um zu den einzelnen Thesen zu gelangen. Einen ausführlichen Artikel inklusive einer Checkliste für resiliente Lieferketten finden Sie im DACHSER magazin 4/2022.

DACHSER weltweit
Kontakt aufnehmen
Ansprechpartner Christian Auchter Corporate Public Relations