News

Richtig verbunden

Sie sind klein und unauffällig. Aber ohne sie würde in unserer modernen Welt gar nichts gehen: elektronische Steckverbinder. Denn erst diese kleinen Bauteile sorgen dafür, dass Strom und Daten ungehindert fließen können. Als einer der führenden Hersteller setzt ERNI Electronics auf vernetzte Logistiklösungen von DACHSER.

ERNI hilft Technikern elektrische Lösungen zu finden.

Kaum einer nimmt sie zur Kenntnis und doch sind sie allgegenwärtig und aus unserem Leben nicht wegzudenken. Wo immer Strom oder Daten fließen, sind die elektronische Steckverbinder unverzichtbare Voraussetzung allen Funktionierens. Sei es innerhalb von Elektronikbauteilen in der Automobilindustrie, in der Kommunikation, im Transportwesen, in der Medizin, in der Luft- und Raumfahrt: Ohne verlässliche, sichere Verbindungen blieben Lichter und Motoren, Computer und Monitore funktionslos. Es gäbe kein Internet und kein Telefon und auch keine Autos, Kühlschränke oder Herzschrittmacher.
Die Liste solcher Elektronikkomponenten und ihrer Anwendungsfälle ist nahezu endlos. Die 1956 im vierten Stock eines Wohnhauses im schwäbischen Adelberg gegründete ERNI Electronics GmbH hat diesen stetig steigenden Bedarf erkannt, stellte sich dem Wettbewerb und ist heute einer der weltweit führenden Hersteller und Dienstleister für hochwertige elektronische Steckverbinder-Lösungen für zuverlässige und robuste Verbindungen, Kabelkonfektionen, Kabelgehäuse und vielem mehr. Längst ist aus dem 3-Personen-Betrieb ein „Hidden Champion“ geworden. ERNI International AG, mit Hauptsitz in der Schweiz, hat heute mehr als 1.300 Mitarbeiter in 40 Büros und modernen Produktionseinrichtungen rund um den Globus.

Drehscheibe Singapur

Im Zuge der weltweiten Expanasion wurde 1996 die ERNI Asia Holding Pt. Ltd. mit Hauptsitz in Singapur gegründet. Von dort leitet der Elektronik-Spezialist alle seine Aktivitäten in der Region, darunter 24 Vertriebsbüros und zwei Sales-Organisationen für China und Japan. Hinzu kommen zwei Produktionsstätten in China und Thailand. Mit dieser Struktur konzentriert sich ERNI Asia vor allem auf die Märkte Singapur, Malaysia, Thailand, Vietnam, Indonesien, Hongkong und China sowie Taiwan, Japan, Südkorea und Australien.
Für eine möglichst leistungsfähige und effiziente Marktanbindung arbeitet das Unternehmen seit Juli 2017 eng mit DACHSER zusammen. Im Mittelpunkt stehen dabei die intra-asiatische Logistik sowie der nahtlose Anschluss an Europa. Aktuell gehen beispielsweise wöchentlich allein zehn bis 20 Luftfracht-Paletten aus deutscher Fertigung von Stuttgart nach Singapur auf die Reise. Von dort aus werden die Produkte weiter zu Kunden in Asien und Südostasien distribuiert. Auch Exporte aus Taiwan auf die asiatischen Märkte hat ERNI in die Hände von DACHSER Air & Sea Logistics gelegt. Der Logistikdienstleister übernimmt darüber hinaus das Warehousing in Hongkong mit diversen Value Added Services – wie Qualitätskontrollen, Labeling und Re-Labeling. Gleichzeitig werden von dort die Landverkehre ins chinesische Kernland organisiert. Der Fokus bei Luftfracht liegt bei ERNI auf besonders werthaltigen, empfindlichen sowie dringend benötigten Elektronikprodukten und -komponenten. DACHSER unterstützt das Unternehmen dazu beispielsweise mit bereits konsolidierter Luftfracht von Deutschland nach Singapur sowie von anderen europäischen Standorten nach Asien.
„Wir haben DACHSER zu unserem bevorzugten Logistikpartner gemacht, aufgrund der Vorteile seines globalen Netzwerks und der Anpassungsfähigkeit an unsere Prozesse“, sagt Dr. Khor Aik Cheow, Deputy Managing Director Asia Pacific, ERNI Asia Holding Pte. Ltd. „Unsere Stärken für die Elektronikindustrie sind das Prozessmanagement und operative Exzellenz in den Bereichen Warehousing, Value Added Services und Distribution“, erklärt Frank Stadus, Managing Director, DACHSER Singapore. „Dies schlägt sich für ERNI positiv in der Logistikbilanz nieder.“

ERNI nutzt die moderne Kontraktlogistik-Infrastruktur von DACHSER in Asien, neben dem Warehouse in Hongkong auch das Zolllager am Changi Cargo Airport im Osten Singapurs sowie das DACHSER-Warehouse im Westen des Stadtstaates. „Mit unseren Anlagen und unseren eingespielten Prozessen sind wir in der Lage, alle Arten von Re-Exporten, Umschlagsleistungen und kurzfristige Im- und Export-Lieferungen für ERNI sicherzustellen“, betont Jan-Michael Beyer, Head of Sales, Thailand, Singapur, Malaysia, Vietnam bei DACHSER.
Mit dem Outsourcing von Warehousing-Aktivitäten wandele ERNI Fix-Kosten in variable Kosten um, ohne dabei die Zuverlässigkeit einzubüßen, unterstreicht der DACHSER-Manager. Die einkommende Fracht werde in den DACHSER-Lagern gemäß internationalem Lagereinheits-Standard, dem sogenannten „Stock Keeping Unit“ (SKU)-Level, erfasst. Jeder Behälter wird dazu ausgepackt und gecheckt, die Produkte anschließend gelabelt oder umetikettiert und im Pick & Pack-Verfahren eingelagert bzw. weiter umgeschlagen. Insgesamt sind am DACHSER-Standort Singapur mehr als 50 Mitarbeiter im Einsatz.

 „Wir haben die Kapazitäten und die Manpower, um sehr flexibel und mit schnellen Reaktionszeiten mit allen Arten von Sendungen umzugehen“, betont Stadus. Dringende Sendungen würden von DACHSER innerhalb einer Stunde bearbeitet. „Wir können dazu alle Akteure im DACHSER-Netzwerk – zum Beispiel die Mitarbeiter in Stuttgart und Hongkong – unmittelbar zusammenbringen und so die Aufträge ohne Zeitverlust erfüllen“, sagt der Logistik-Manager.
Für Frank Stadus und das DACHSER-Team ergibt sich daraus eine klare Verpflichtung: „Wir sind ständig dabei, das Servicelevel für unsere Kunden weiter zu heben. Dazu nutzen wir unsere Branchen-Erfahrungen, um das hohe Niveau der Elektronik-Logistik immer wieder neu zu bestätigen und weiter auszubauen.“ Die Voraussetzungen dafür schätzt er besonders günstig ein. Jan-Michael Beyer ergänzt: „ERNI und DACHSER, das ist eine Verbindung, die gut passt: Beides sind Familienunternehmen, die gemeinsame Werte teilen, insbesondere wenn es um Innovationen, Nachhaltigkeit und Respekt geht.“ Das klingt nach einer Partnerschaft mit viel positiver Energie.

Ansprechpartner Corporate Public Relations