News

DACHSER investiert in Finnland

DACHSER Finland Oy baut sein Geschäftsmodell im finnischen Markt weiter aus. Mit einem Landverkehrsterminal in Kerava eröffnen sich Finnlands Industrie ab nächstem Jahr zusätzliche Export- und Importchancen.

v.l.n.r.: Karli Lambot, Mitglied des Verwaltungsrates, ACE Logistics Group AS, Jens Lengefeld, Head of Partner Hub & Traffic Organization DACHSER, Andres Matkur, Geschäftsführer, ACE Logistics Group AS, Tuomas Leimio, Managing Director European Logistics Finland, DACHSER Finland Oy, Wolfgang Reinel, Managing Director EL North Central Europe DACHSER und Michael Schilling, COO Road Logistics DACHSER.

DACHSER ist seit 2014 mit einer Landverkehrsorganisation in Finnland vertreten. Nun bezieht DACHSER Finland Oy eine rund 4.600 Quadratmeter große Anlage in Kerava, die ab der zweiten Jahreshälfte 2020 betriebsbereit sein wird. In der neuen Betriebsstätte wird DACHSER Finland Oy den Umschlag aller eingehenden Landverkehrsgüter sowie die Belieferung der Metropolregion Helsinki sicherstellen. „Unser Geschäft ist in den letzten fünf Jahren deutlich gewachsen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, unser Betriebsmodell zu überarbeiten und unsere Marke wie auch unsere Dienstleistungen im finnischen Markt sichtbarer zu positionieren“, sagt Tuomas Leimio, Managing Director, European Logistics Finland, DACHSER Finland Oy. Dadurch bietet der Logistikdienstleister Finnlands Exportbranche eine bessere internationale Anbindung sowie ein optimiertes Serviceangebot für Sendungen aus ganz Europa nach Finnland.

„Einer unser Wettbewerbsvorteile ist unsere herausragende Lage. Die neue Umschlaghalle im Logistikzentrum Kerca liegt strategisch günstig in kurzer Distanz zur Autobahn E75, dem Hafen Vuosaari, dem internationalen Flughafen und der Bahn. Durch die unmittelbare Nähe zur Bahnstation Savio haben Pendler eine gute Anbindung, erreichen ihren Arbeitsplatz leichter und müssen weniger auf das Auto zurückgreifen“, fügt Leimio hinzu.

Logistikterminal der Spitzenklasse

Die neue Betriebstätte beherbergt auf rund 4.600 Quadratmetern ein Umschlagterminal mit 4.000 Quadratmetern und Büros mit einer Fläche von 600 Quadratmetern. Im Einklang mit seinem Bekenntnis zu nachhaltiger Entwicklung stattet Logicenters, der führende Anbieter von Logistikanlagen in Nordeuropa, die gesamte Anlage mit modernster Technik aus. So sorgen Solarmodule auf dem Dach und eine Erdwärmeheizung für eine besonders hohe Energieeffizienz des neuen Umschlaglagers. Mit dem Projekt schafft DACHSER Finland Oy rund 60 neue Arbeitsplätze in Kerava.

Ansprechpartner Christian Auchter Corporate Public Relations