Zurück
Marktinformation News
News

DACHSER baut Verbindung zwischen Europa und Chile weiter aus

DACHSER Air & Sea Logistics erweitert seinen  LCL-Service (Less-than-Container-Load) um ein neues Streckenangebot von Europa nach Chile. Einen festen wöchentlichen Fahrplan für den konsolidierten Seefrachtdienst gibt es nun von Hamburg nach San Antonio.

DACHSER Air & Sea Logistics erweitert LCL-Services um ein neues Streckenangebot von Europa nach Chile

„Unser neuer LCL-Dienst ist so konzipiert, dass er die spezifischen Bedürfnisse unserer Kunden mit kleineren Warenmengen erfüllt. Der Service optimiert nicht nur die Effizienz und reduziert die Kosten, sondern verbessert auch den Planungsprozess aufgrund des genauen Wochenplans", so Guido Gries, Managing Director DACHSER Americas. Für seinen neuen Service konsolidiert DACHSER Containersendungen aus mehreren europäischen Ländern, wie beispielsweise Deutschland, Dänemark, Belgien und Polen, in seinem Lager in Hamburg. Von dort aus gelangt die Fracht nach San Antonio in Chile.

Dank des stetig wachsenden globalen Netzwerks schafft DACHSER ideale Voraussetzungen, um die Waren entlang der Lieferkette in Bewegung zu halten. Unternehmen profitieren von der nahtlosen Verbindung der Kundenmärkte in Chile, einschließlich der Abholung und Zustellung ihrer Ware von Tür zu Tür. „Ein effektiver LCL-Dienst hängt von der Zeitplanung ab: Das beginnt bei der Koordination der Güter und endet bei den festen Containerfahrten zwischen den beiden Häfen. Das bietet unseren Kunden eine verbesserte Planung, genaue Transitzeiten sowie Transparenz bei ihren Sendungen“, so Gries.

Darüber hinaus bietet DACHSER in den Geschäftsfeldern DACHSER Road Logistics und DACHSER Air & Sea Logistics verzahnte Logistiklösungen mit Dienstleistungen wie Transport, Lagerung und Value Added Services an. In diesem Zuge wickelt DACHSER auch Vortransporte über sein umfassendes europäisches Landverkehrsnetz ab.

Anbindung nach Deutschland und darüber hinaus

„Der Service bietet den Kunden eine optimierte Container-Koordination und Verwaltung aller Seefracht-Importe", fügt Gries hinzu. „Mit unserem umfangreichen europäischen Logistiknetz können wir eine nahtlose Transparenz von der Tür des Lieferanten in Europa bis zum endgültigen Bestimmungsort in Chile bieten", so Gries.

Die neuen LCL-Dienste ergänzen das bereits bestehende LCL-Serviceangebot von DACHSER. Durch die Erweiterung um die neuen Destinationen ermöglicht der Logistikdienstleister seinen Kunden eine größere Flexibilität und Auswahl.

Ansprechpartner Theresia Gläser Corporate Public Relations