125 Einträge
Sortierung: Datum | Relevanz

Ihre Ergebnisse

09.01.2024
Mondneujahrfest 2024 – Wichtige Termine und Auswirkungen auf die Logistik

Das Mondneujahrsfest für das beginnende „Jahr des Drachen“ findet am 10. Februar 2024 statt und es ist das größte Fest in den chinesischen Gemeinschaften, bei dem die Menschen den Beginn eines neuen Jahres mit ihren Familien feiern.

Ansehen
20.12.2023
Ausweitung des Emissions Trading Systems in der Europäischen Union

Die Europäische Union hat ein großes Ziel – bis 2050 soll Europa klimaneutral werden. Um dies zu verwirklichen, hat die EU-Kommission mit dem „Green Deal“ einen umfangreichen Maßnahmenplan geschaffen. Auch die europäischen Verkehrsträger – und damit die Schifffahrt – sind in diesem Plan mit einbezogen. Verkehrsbedingte Emissionen sollen laut dem Green Deal bis zum Jahr 2050 um 90 Prozent gesenkt werden. Der europäische Seeverkehr verursacht etwa 13 Prozent der gesamten Treibhausgasemissionen im Verkehrssektor.

Bereits seit Jahren arbeitet die Branche über verschiedene Maßnahmen seitens der EU und der International Maritime Organization daran, die entstehenden Emissionen zu reduzieren. Um den CO2-Ausstoß weiter zu verringern, hat die EU eine Ausweitung des europäischen Emissionshandels (EU ETS) auf den Seeverkehr, der bislang unter anderem als Instrument für den Flugverkehr in Europa gilt, ab 2024 beschlossen.

Ansehen
29.09.2023
Neues EU-Sanktionspaket: Nachweispflicht zu Eisen- und Stahlimporten

Mit dem 11. Sanktionspaket der EU tritt zum 30. September 2023 eine Nachweispflicht für Eisen- und Stahlimporte in Kraft, wenn diese ihren Ursprung in Russland haben oder aus Russland ausgeführt werden.

Ansehen
12.09.2023
Erhöhung der Lkw-Mautsätze in Deutschland zum 01.12.2023

Die deutsche Bundesregierung plant zum 01.12.2023 eine weitere Erhöhung der Lkw-Maut umzusetzen. Betroffen sind Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 7,5 Tonnen. Die Höhe des Aufschlags hängt dabei von den Fahrzeugeigenschaften des jeweiligen mautpflichtigen Fahrzeugs ab.

Ansehen
05.09.2023
Goldene Woche 2023 in China

Zwischen dem 29. September und dem 06. Oktober werden die meisten Unternehmen und Fabriken in China geschlossen sein. Der einwöchige Feiertag in einer der wichtigsten Volkswirtschaften der Welt hat Auswirkungen auf die internationale Lieferkette. Beginnen Sie jetzt mit den Vorbereitungen, um die möglichen Störungen zu minimieren. 

Ansehen
10.01.2023
Neues Import Control System in der Europäischen Union

Die Europäische Union (EU) führt zum 01. März 2023 das Import Control System 2 (ICS 2) ein. ICS 2 wird das derzeitige ICS 1-System, das seit vielen Jahren in Kraft ist, vollständig ersetzen.

Ansehen
01.12.2022
Erhöhung der Mautsätze in Deutschland

Die Bundesregierung hat beschlossen, zum 01. Januar 2023 die Mautsätze für LKW ab 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht zu erhöhen. Demnach werden die Mautsätze für Autobahnen und Bundesstraßen angeglichen sowie externe Kosten, z. B. durch LKW verursachte Luftverschmutzung und Lärmbelastung, zusätzlich berücksichtigt. Diese Anpassungen führen zu einer Erhöhung der Mautsätze in allen Klassen. Dies muss in den Mauttabellen von DACHSER berücksichtigt werden.

Die Bundestagsfraktionen haben sich darüber hinaus auf eine Mautreform zum 01. Januar 2024 verständigt. Diese soll die Ausdehnung der LKW-Maut auf Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen und eine CO2-Maut beinhalten.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren gewohnten DACHSER Ansprechpartner.

Ansehen
26.10.2022
Update zur Situation am Hafen Ningbo Beilun

Aufgrund der COVID-19-Alarmierung ist es zu einer vorübergehenden Schließung des Hafens Ningbo Beilun gekommen. Die Situation hat sich inzwischen entspannt und es haben sich folgende Änderungen ergeben:

  • Im Allgemeinen haben sich die Beschränkungen im Bezirk Beilun seit dem 24. Oktober 2022 allmählich gelockert.
  • Bestimmte Bereiche im Bezirk wurden geöffnet und dienen als "grüner Kanal", über welchen FCL- und LCL-LKW mit Genehmigung in das Seehafengebiet ein- und ausfahren können.
  • Immer mehr Fahrer von LKW erhalten einen "grünen Code", eine Genehmigung, die es ihnen erlaubt, die Autobahnkontrollen zu passieren und in den Hafen einzufahren.
  • Anlagen oder Logistikunternehmen, die auf der weißen Liste stehen und über eine Verkehrsgenehmigung verfügen, nehmen ihre Tätigkeit wieder auf.

Mit der Lockerung der Beschränkungen hat DACHSER in Ningbo die folgenden Maßnahmen ergriffen, um den Frachtverkehr zu erleichtern:

  • Für LCL hat das Warehouse von DACHSER die Frachtannahme seit dem 24. Oktober 2022 wieder aufgenommen.
  • Die Teams von DACHSER haben die Lieferanten bei der Beantragung von Verkehrsgenehmigungen oder anderen notwendigen Pässen beraten, damit sie die Fracht reibungslos an das Warehouse liefern können. Die Beantragung kann einige Zeit in Anspruch nehmen, kommt aber allmählich wieder in Gang.
  • Für FCL hat sich die Situation im LKW-Verkehr verbessert und ist fast wieder bei dem normalem Niveau angekommen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte gerne an ihren gewohnten DACHSER Ansprechpartner, um Informationen zu Ihrer Sendung zu erhalten.

Ansehen
19.10.2022
Vorübergehende Schließung des Hafens Ningbo Beilun

Der Hafen Ningbo Beilun wird vorübergehend geschlossen, da in diesem Gebiet COVID-19-Fälle gemeldet wurden.

Ansehen
16.09.2022
Nationalfeiertag: Goldene Woche in China

Vom 1. bis 7. Oktober werden die meisten Unternehmen und Fabriken in China geschlossen sein. Die arbeitsfreie Woche in einer der wichtigsten Volkswirtschaften der Welt hat Auswirkungen auf die internationale Lieferkette. Frühzeitige Vorbereitungen minimieren hier mögliche Störungen.

Ansehen
19.08.2022
Seefracht | Großbritannien – Streik am Hafen Felixstowe

Ankündigung eines Streiks in Felixstowe, einem der größten Häfen Großbritanniens.

Ansehen
13.07.2022
Weitere Warnstreiks an deutschen Häfen

Bereits am 9. Juni 2022 fanden in den Häfen von Hamburg und Bremerhaven kurzfristige Warnstreiks statt. Von Donnerstag, den 14. Juli 2022 bis Samstag, den 16. Juli 2022, finden weitere Warnstreiks an deutschen Häfen statt.

Ansehen
13.07.2022
UK führt neues Zollsystem ein

Im Vereinigten Königreich wird das derzeitige Zollabfertigungssystem „Customs Handling of Import and Export Freight (CHIEF)“ durch den neuen „Customs Declaration Service (CDS)“ abgelöst. Importeure in UK müssen sich daher auf Änderungen vorbereiten.

07.07.2022
Störungen an europäischen Flughäfen

Der saisonale Anstieg an Flugbewegungen in Europa führt zu zahlreichen Engpässen, insbesondere an den Flughäfen Frankfurt, Amsterdam und Paris. Außerdem sind für den Flughafen Paris CDG für das kommende Wochenende Streiks angekündigt. DACHSER Air & Sea Logistics reagiert tagesaktuell auf diese Situationen.

Ansehen
09.06.2022
Warnstreiks an den Häfen Hamburg und Bremerhaven

Noch vor der nächsten Tarifverhandlung mit der Gewerkschaft VERDI (geplant für den 10. Juni 2022), finden am 9. Juni 2022 in den Häfen von Hamburg und Bremerhaven kurzfristige Warnstreiks statt. Diese Warnstreiks können bis zu vier Stunden dauern. Während dieser Zeit wird es zu Unterbrechungen bei der Terminalabfertigung sowie bei der Be- und Entladung von LKW und Zügen kommen. Eventuelle unvorhersehbare Verzögerungen bei der Abholung und/oder Anlieferung von Containern können die Folge sein. 

DACHSER wird die Situation beobachten und Kunden entsprechend über weitere Entwicklungen auf dem Laufenden halten. Die lokalen Ansprechpartner in den Niederlassungen von DACHSER stehen gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Ansehen
01.06.2022
DACHSER nimmt Stückgutlinie in die Ukraine wieder in Betrieb

DACHSER bewertet die aktuellen Entwicklungen im Ukraine-Konflikt Tag für Tag neu. Dies führt dazu, dass der komplette Übernahme- und Verladestopp für alle Warensendungen in die Ukraine, der im Februar 2022 ergriffen wurde, teilweise aufgehoben werden kann.

Ansehen