Marktinformation

Generalstreik in Frankreich: 5. Dezember 2019

Der Aufruf zum Generalstreik, erstmalig im vergangenen September erlassen, ist derzeit immer noch aktuell und könnte sich an diesem Donnerstag, den 5. Dezember zu einem schwarzen Donnerstag entwickeln.

Gewerkschaften, unabhängig von Branche oder Unternehmen, werden zusammen mit den Gilets jaunes in ganz Frankreich demonstrieren. Die Protestbewegungen nehmen zu und schwerwiegende Störungen werden erwartet, die die Transport- und Logistikleistungen von DACHSER behindern könnten: Abholung und Zustellung können verschoben oder sogar storniert werden.

Nachfolgend die wichtigsten Auswirkungen auf die Luft-, Seefracht sowie die Rail Services:

  • Die Terminals in Le Havre, Fos-sur-Mer und Straßburg sollten am 5. Dezember ohne Ein- (Import) und Ausgang (Export) geschlossen sein.
  • Auch die Abholung und Zustellung per Binnenschiff oder Bahn dürfte sehr schwierig sein.
  • Die Fluglotsen haben vom 5. Dezember bis zum 7. Dezember einen Streikbescheid ausgesprochen, der sich auf Kurz- und Mittelstreckenflüge und einige der Langstreckenflüge auswirken kann, wenn der Streik fortgesetzt wird.
  • Einige Gewerkschaften, die das Bodenpersonal vertreten, haben ebenfalls einen Streik ab dem 5. Dezember gefordert: Sendungen werden möglicherweise nicht rechtzeitig abgefertigt, um die gebuchten Flüge zu erreichen.
  • Bahngewerkschaften sind ebenfalls im Streik miteingeschlossen.

Generell kann sich die Abholung und/oder Zustellung einer in dieser Woche geplanten Sendung verzögern oder sogar verschieben: Verkehrswege zu den wichtigsten Städten sowie zu Häfen und Flughäfen können blockiert sein.

DACHSER versucht die Auswirkungen des Streiks zu minimieren und wird die Kunden regelmäßig über alle Entwicklungen informieren - unter Berücksichtigung, dass keine Garantien gewährleistet werden können. Für weitere Details oder bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre gewohnten Ansprechpartner.

Ansprechpartner Corporate Marketing