Marktinformation

Coronavirus: Zum aktuellen Stand der Tätigkeiten von DACHSER in China

In den vergangenen Wochen breitete sich in China der Coronavirus rasant aus, mit bestätigten Krankheitsfällen in vielen Städten und Provinzen. Um die Kontrolle über die Epidemie zu behalten, kündigte die Zentralregierung eine Verlängerung der Feiertage bis zum 02. Februar 2020 an. Lokale Behörden haben jedoch die Unternehmen in der Region gebeten, Ihren Angestellten noch länger, etwa bis zum 10. Februar, frei zu geben.

DACHSER Niederlassungen

Die meisten der DACHSER Niederlassungen werden wieder am 10. Februar 2020 öffnen. Ab Montag, dem 03. Februar, wird je nach Stadt und Genehmigung der lokalen Behörden eine Notbesetzung im Verwaltungsgebäude eingesetzt, um sich um dringende Transporte zu kümmern und die Auswirkungen durch Verzögerungen, Liegegebühren, TLX-Freigaben usw. zu minimieren. Wir bedauern, dass wir keinen vollumfänglichen Betrieb bereitstellen können, werden aber alles Erdenkliche tun, um Basisleistungen aufrecht zu erhalten.

Das Datum der Wiedereröffnung wechselt täglich und hängt von den Veränderungen der aktuellen Situation ab. Stand heute, dem 31. Januar 2020, werden unsere Niederlassungen wieder wie folgt öffnen:

  • Peking: 03. Februar
  • Chengdu 03. Februar
  • Dalian: 10. Februar
  • Dongguan: 10. Februar
  • Guangzhou: 10. Februar
  • Nanjing: 10. Februar
  • Ningbo: 10. Februar
  • Qingdao: 10. Februar
  • Shanghai: 10. Februar
  • Shenzhen: 10. Februar
  • Suzhou: 10. Februar
  • Tianjin: 03. Februar
  • Wuhan: 14. Februar
  • Xiamen: 10. Februar
  • Zhongshan: 10. Februar

Betrieb in Wuhan

Das DACHSER Team unserer Niederlassung in Wuhan wird von zu Hause arbeiten. Zudem wird ein Teil unseres Betriebs vom Team in Shanghai übernommen. Die Behörden der Provinz Hubei kündigten an, dass Kunden eine Transportbescheinigung bei der lokalen Verwaltung zur Weitergabe an Logistikunternehmen beantragen müssen, wenn sie LKW-Lieferungen in die oder aus der Provinz heraus benötigen.

Allgemeines Geschäft in China

Wir bemühen uns, den Betrieb so reibungslos wie möglich aufrecht zu erhalten. Die meisten Fabriken in China sind jedoch noch immer geschlossen, der Betrieb von Transportdiensten, Flügen und Flughäfen wurde auf das Allernötigste heruntergefahren. Es ist mit Verzögerungen und anderen operativen Problemen zu rechnen.

Wir halten Sie über unsere Website auf dem Laufenden, dort finden Sie die neuesten Informationen zu den Auswirkungen auf Ihre Lieferkette. Sollten Sie irgendwelche Bedenken und/oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner in der jeweiligen DACHSER Niederlassung.

Ansprechpartner Corporate Marketing